You are not logged in.

Dear visitor, welcome to FamilyAir Group Europe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Helicopterpilot" is male
  • "Helicopterpilot" started this thread

Posts: 509

Date of registration: Nov 9th 2013

wcf.user.option.userOption73: FSX Acceleration, FS Global 2008

Location: Weiden/Opf EDQW

  • Send private message

1

Friday, January 1st 2016, 2:20pm

A2A Simulations Piper PA28-180 Cherokee, nach den Bildern das Movie.

Hallo an alle...,

nachdem ich vor ein paar Tagen die Bilder von ihr vorstellte,
möchte ich euch diesen kurzen Film präsentieren.

Darin kann man auch meine Startprobleme sehen, als
ich versehentlich die Startersicherung rausdrehte.

Beim Anrollen zum Taxiweg kann man auch erkennen,
daß sich das Bugrad nicht mit in die Kurve dreht und auch die Räder nicht mitrollen.

Das ist ein Problem vom FS-Recorder der hier die A2A Steuerungen
nicht mehr Aufzeichnen kannn.
A2A verwendet hier eine andere Ansteuerung zum FSX, wie mir Holger mitteilte.

Aber sehen wir mal darüber hinweg und begutachten dieses außergewöhnlich schöne
und gut gemachte "Vögelchen".

Dazu gibt es auch unzählige schön gemachte Repaints und Panels
als Freeware.

Hier der Link dazu:
http://www.freewarescenery.com/repaints/a2a-cherokee.html

Viel Spaß... (und die macht auch wirklichen Spaß)


Viele Grüße

Albert


  • "Helicopterpilot" is male
  • "Helicopterpilot" started this thread

Posts: 509

Date of registration: Nov 9th 2013

wcf.user.option.userOption73: FSX Acceleration, FS Global 2008

Location: Weiden/Opf EDQW

  • Send private message

2

Friday, January 1st 2016, 5:20pm

Noch ein Nachtrag vom Fluglehrer!!!

Wer glaubt,
eine Maschine von A2A mal so schnell als Feierabendflugzeug zu gebrauchen,
sollte die Finger von dem Vogel lassen.

Sie verzeihen keinen Fehler.
Ein Rundumcheck um das Flugzeug vor jedem Flug sollte IMMER angesagt sein.
Ölstand, Zündkerzen, Reifenzustand und.. und... und.

Ich war Anfangs auch nachlässig bei meiner damals neuen Cessna Skylane.
Nach einiger Zeit ist mir das GPS ausgefallen.

Ich war ganz verwundert und habe den Fehler überall gesucht, nur nicht da wo er eigentlich war.

Beim nächsten Rundgang um das Flugzeug habe ich dann am Seitenruder oben gesehen,
daß eine Antenne nach unten hing (hallo wie das denn...?).
Warscheinlich hat die Putzfrau im Hangar mit dem Besenstiel dagegengehauen.
Wie auch immer. In einer anderen Situation habe ich die Pitotheizung vergessen einzuschalten.

Nach einer halben Stunde über den Alpen war meine Fluggeschwindigkeit in der Anzeige auf Null.
Pitot vereist. Dann kriegst du Stress.

Bei längerem stehen auf dem Flugplatz laufen je nach Aussentemperaturen die Innenscheiben an.
Entweder Türen oder Fenster offen lassen solange der Motor nicht läuft.

Bei einem anderen Flug (Cherokee) den Tankwahlschalter vergessen.
Maschine trifftet im flug immer mehr nach links.
Ein Blick auf den Füllstand der Tanks sagte mir alles, UMSCHALTEN.

Man sollte beim Fliegen dieser Maschinen einfach nicht schlafen.

Urplötzlich entstehen Turbulenzen und man ist nur noch am Rotieren.
Fluggeschwindigkeit überhöht, Kursabweichungen und Höhenänderungen.

Bei einer anderen Landung war ich auf der Landebahn etwas zu schnell
dran und machte eine Vollbremsung um die Einfahrt auf den nächsten Taxiway nicht zu verpassen.
Ging nochmal gut, aber im Wiederherstellungshangar waren dann die Bremsen
durch Überhitzung im Eimer.

Das ist Fliegen live (und das mag ich so).
Viele Grüße

Albert


Holger

Vice Administrator

  • "Holger" is male

Posts: 1,238

Date of registration: May 15th 2009

wcf.user.option.userOption73: FS9 + FSX/ACC, FS2000

Location: Oberschleissheim EDNX

  • Send private message

3

Saturday, January 2nd 2016, 7:23pm

Hallo Albert,

dem kann ich nur zustimmen. Auch ich nutze die A2A Flieger nur, wenn auch alles paßt.
Daß heißt ausreichend Zeit vorhanden, Platz um das volle Equipment (Yoke, Pedale etc.) aufzubauen.
Solch einen Flieger nur mit dem einfachen Joystick zu fliegen empfinde ich als Frevel.
Deshalb nutze ich sie zwar weniger, aber intensiver.
Die Flieger sind einfach nicht dafür gemacht, um ein paar schnelle Platzrunden zufliegen um eine
neue Flugplatzscenery zu betrachten.
Für solche Zwecke finden sich genügend andere Default- und auch Addon-Flieger in meinem Hangar.



Viele Grüsse

Holger


Himmelhund aus Leidenschaft

  • "Helicopterpilot" is male
  • "Helicopterpilot" started this thread

Posts: 509

Date of registration: Nov 9th 2013

wcf.user.option.userOption73: FSX Acceleration, FS Global 2008

Location: Weiden/Opf EDQW

  • Send private message

4

Saturday, January 2nd 2016, 8:06pm

Hallo Holger,

danke für deine Unterstützung.

Man kann diese Flugzeuge mit einem Joystick nicht wirklich fliegen.
Genausowenig kann man einen Heli mit einem Yoke nicht richtig fliegen.

Ein Yoke im Einklang von Pedalen ergeben genau die richtigen Steuereinheiten
für ein Flugzeug.

Auch ein Heli braucht einen Joystick und Pedale. Dann klappt es.

Bin ab seit heute abend in Neu Seeland unterwegs.

Habe das Schneegestöber auf den Runways und die trostlosen Landschaften bei uns satt.

Wenn bei uns der Frühling im März kommt, bringe ich neue Bilder und Videos mit.

Ich habe meine neuen Flugzeuge dabei.
Viele Grüße

Albert


Counter:

Counter age (days): 1,779.64 - Das Alter des Counters in Tagen I+++I Counts since: Oct 7th 2012, 9:47pm - Das Startdatum des Counters